Dienstag, 11. August 2015

Eindruck: Der Sommer, als ich schön wurde von Jenny Han

Vor einer Weile hatte ich das Bedürfnis ein sommerliches, leichtes Buch mit einer Prise Romantik zu lesen und ich erinnerte mich an dieses Buch.
Das Cover ist unfassbar hässlich, aber vom Inhalt hatte ich nur Gutes gehört.



Letztendlich kann ich zu diesem Buch nur wenig sagen.
Es ist definitiv ein Sommerbuch. Voller Sonne, Strand und Meer. Und es ist locker und leicht und teilweise auch sehr süß.
Es ist absolut vorhersehbar und das erhoffte Fingerspitzenkribbeln blieb aus, aber es war trotzdem eine nette Lektüre für Zwischendurch.
Ein Sommer-Snack, stellenweise vielleicht etwas zu süß, aber definitiv ganz gut zu lesen.

Für Leute, die Jugendbücher mit einem Haufen Romantik und Herzschmerz und erster Liebe und Freundschaft mögen, ist das Buch vor allem in den heißen Monaten sicherlich genau das Richtige.

Trotzdem werde ich die Trilogie wohl eher nicht weiter lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen