Dienstag, 1. April 2014

[Teaser] Bücher zur Serie "How I met your Mother"

Der Bro Code
Matt Kuhn
Riva (14. Juni 2010)
ISBN: 978-3868830910
Taschenbuch
200 Seiten
9,95 Euro

Kurzbeschreibung:

Der Bro-Code ist eine Zusammenfassung (mit fiktivem Hintergrundmaterial und einigen Rätseln und anderen Gimmiks) der Regeln zwischen "Bros" - Was ein "Bro" ist erfährt man ebenfalls in diesem Regelwerk. Dieses Regelwerk basiert auf den Verhaltensregeln, die Barney Stinson, ein Charakter der Serie How I met your Mother, aufstellt um die Handlungen und Einstellungen zwischen Bros festzulegen.

Meinung:

Wer die Serie kennt, wird vielleicht mit der Idee spielen, sich dieses Buch zuzulegen, ich selbst bin froh, dass es nur eine Leihgabe geblieben ist, denn das Buch ist dann doch weniger witzig als man denkt. Die meisten Regeln kennt ein erfahrener Zuschauer der Serie quasi schon in und auswendig und außerdem entfalten die meisten Regeln ihren Witz und ihren Charme erst im Kontext mit den Handlungen der Figuren innerhalb der Serie.

Natürlich sind alle Regeln mit einem Augenzwinkern zu genießen und lassen sich nur halb oder manchmal auch gar nicht auf das echte Leben anwenden. Hinter anderen Regeln jedoch steckt ein ernsthafter Kern. Aber das ist nicht Sinn und Zweck des Buches. Sinn und Zweck des Buches soll sein einen Fan der Serie zu unterhalten und ihm etwaiges Begleitmaterial an die Hand zu geben.
Das ist auch in Ordnung, eben für "echte" Fans. Da ich zwar alle bisherigen Folgen kenne, sie aber eher nebenbei schaue und mich sicher nicht als echter Fan bezeichnen würde, ist das Buch für eine einmalige Unterhaltungslektüre okay, mehr aber für mich eben auch nicht. 



Das Playbook 
Matt Kuhn
Riva (2011)
Taschenbuch
ISBN: 978-3868831238
176 Seiten
9,95 Euro

Kurzbeschreibung:

Das Playbook fasst alle Aufreißmethoden des Charakters Barney Stinson aus der Serie "How I met your mother" auf und versieht sie mit einer Prozentangabe der Erfolgsquote, der Vorbereitungszeit, den Materialien, der Zielgruppe und einer genauen Anleitung. An manchen Stellen ist auch noch ein "Wieso das funktioniert" hinzu gefügt. 

Meinung:

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich eine Frau bin, oder ob mich das Buch generell langweilen würde, da es für denjenigen, der die Serie kennt, nichts Neues zu bieten hat, aber alles in Allem kann ich nur sagen, dass es mir mehr als ein müdes Schmunzeln nicht abringen kann. Der Aufbau ist ja nett und da die meisten Tips mit Sicherheit nicht ernst genommen werden dürfen, ab und an auch ganz lustig. So zwei, drei Dinge kann man als Aprilscherz sicher mal ausprobieren und allein auf Grund von Mut, Innovation und Humor kann man Glück haben, dass eine Frau einen dann doch mal mitnimmt.

Aber das Problem an dem Buch ist wirklich, dass es zu absurd ist, um es ernst nehmen zu können, aber leider nichts Neues bieten kann und daher für Fans der Serie vielleicht ein Muss im Regal ist, aber im Grunde einfach zu langweilig um wirklich gut zu sein.
Für Nicht-Fans der Serie dürfte das Buch aber noch weniger zu bieten haben. Auch hier wieder das Credo, die beschriebenen Aktionen gewinnen durch die Interaktion der Figuren in der Serie. Als reiner Text - nur mäßig. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen